Bildungsurlaub beim Höchster Bildungsschuppen

Unsere Angebote im Bereich Bildungsurlaub Ökologie:




Unsere Bildungsurlaube sind in der Regel nicht nur im Bundesland Hessen anerkannt (siehe auch Bildungsurlaub in Hessen), sondern auch in anderen Bundesländern, in denen es ein Bildungsurlaubsgesetz gibt, wie z.B. Rheinland Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Hamburg, Berlin, Brandenburg... Außerdem können selbstverständlich auch Personen teilnehmen, die privaten Urlaub für die Veranstaltung nutzen.

Bildungsurlaub Ökologie, Natur und Politik

Seit vielen Jahren bieten wir Bildungsurlaube mit den thematischen Schwerpunkten Pädagogik, Umweltpolitik, Ökologie und Naturschutz im Rahmen der politischen Bildung an. Es geht uns darum, Möglichkeiten aufzuzeigen, wie Politik so gestaltet werden kann, dass menschliches Wirken auf diesem Planeten zukunftsfähig und dauerhaft ausgerichtet werden kann. Wir versuchen, anhand positiver Beispiele zu zeigen, welcher Reichtum an Natur noch existiert, von welchen Konflikten Natur und Ökologie bedroht sind, und wie Schutzstrategien sinnvoll umgesetzt werden können.

Die große Zeit der Ökologie als Thema der politischen Auseinandersetzung scheint vorbei zu sein. Natur ist wichtig, Ökologie ist wichtig, aber wirtschaftliche Interessen haben Vorrang, das ist die heutige Prioritätenliste der Politik. Dabei hat sich nichts geändert an der Notwendigkeit, die Interessen von Wirtschaft, Ökologie und Natur unter einen Hut zu bekommen. Von Umweltschützern vor Jahrzehnten schon prophezeit, wird die Klimaveränderung langsam Realität, ebenso wie ein steigender Ölpreis die lange vorhergesagte Verknappung der Ressourcen erfahrbar macht.

In diesem Spannungsfeld möchten wir in unseren Bildungsurlauben mit den Teilnehmern erarbeiten, welche Möglichkeiten wir heute immer noch haben, um uns an dieser Auseinandersetzung zu politisch zu beteiligen. Dazu gehört im Rahmen der politischen Bildung, dass wir in ausgesuchten naturnahen Regionen mit Fahrrädern, Kanus oder zu Fuß unterwegs sind, Natur sinnlich erleben, und uns mit den politischen Konflikten, wie und von wem Natur genutzt werden soll, beschäftigen.

In der direkten Auseinandersetzung mit Natur und Umwelt versuchen wir in vielen Gesprächen mit Fachleuten vor Ort, einen Zugang zu den Themen Ökologie, Naturschutz und Umweltschutz zu finden. Diese Herausforderung betrifft uns alle, egal, welcher Arbeit wir nachgehen, egal, welchen Status wir in unserer Gesellschaft haben. Bildungsurlaub soll gerade denen Möglichkeiten zur politischen Bildung eröffnen, denen aufgrund ihrer sonstigen Verpflichtungen am Arbeitsplatz wenig Zeit für Politik zur Verfügung steht. Dabei hat aber niemand ins Gesetz geschrieben, dass Bildung nicht auch Spaß machen darf! Wir versuchen, unsere Seminare so zu gestalten, dass Bildung als ein wichtiges Lebensziel wieder attraktiv für alle wird.

Über den Höchster Bildungsschuppen:

Höchster Bildungsschuppen – der Name stammt ganz offensichtlich noch aus einer anderen Zeit. Heute würde ein vergleichbares Projekt sicherlich “Institut für.....“ oder “Bildungswerk“ oder ähnlich bedeutungsvoll genannt werden. Trotzdem bleiben wir bei diesem Namen, der auch Programm ist. Klein, individuell, auf das Individuum eingehend sind unsere Kurse und sollen es auch in Zeiten knapper werdender öffentlicher Gelder bleiben. Dies gilt nicht nur für unsere Bildungsurlaube, sondern auch für unsere Realschulkurse. Diese Kurse sind im Rahmen unserer allgemein bildenden Ergänzungsschule staatlich anerkannt und enden nach zwei Jahren mit der externen Prüfung zum nachträglichen Erwerb der mittleren Reife. Die Kurse werden von Jugendlichen und jungen Erwachsenen besucht, die beschlossen haben noch einmal die Schulbank zu drücken.

Genau wie in unseren Realschulkursen gehen auch unsere Bildungsurlaube über die rein intellektuelle Auseinandersetzung mit einem politischen Thema hinaus. Wir legen großen Wert auf die Gestaltung des Gruppenprozesses. Deshalb ist bei den meisten Bildungsurlauben eine Vorbesprechung vorgesehen, auf der letzte organisatorische Absprachen getroffen werden und sich die Teilnehmer schon kennen lernen können. Bei Veranstaltungen, bei denen die Teilnehmer aus verschiedenen Bundesländern kommen und ein Vortreffen zu aufwendig ist, erhalten Sie eine Teilnehmerliste und ausführliches Infomaterial zugeschickt. In der Regel bieten wir einige unserer Veranstaltungen inklusive Anreise mit der DB an. Viele unserer Bildungsurlaube erstrecken sich über sieben Tage. Wir sind damit in der Lage, im Rahmenprogramm dem Erlebniswert der besuchten Region Rechnung zu tragen, ohne mit dem Bildungsurlaubsgesetz in Konflikt zu geraten.

Die meisten Bildungsurlaube veranstalten wir in Absprache oder in Zusammenarbeit mit Naturschutzgruppen, sozialen Projekten oder politischen Gruppen vor Ort.

Zur Homepage des Höchster Bildungsschuppens

Bildungsurlaub in Hessen

Zuständig für die Anerkennung eines Seminars als Bildungsurlaub ist in Hessen das Hessische Sozialministerium. Alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Hessen haben Anspruch auf Freistellung von der Arbeit unter Fortzahlung ihres Lohnes zur Teilhabe an einer solchen Veranstaltung der politischen Bildung - jedenfalls, sofern ihr Arbeitsverhältnis länger als 6 Monate besteht. Dieser Anspruch ist in dem Hessischen Gesetz über den Anspruch auf Bildungsurlaub - kurz: Hessisches Bildungsurlaubsgesetz (HBUG) - vom 16. Oktober 1984 (GVBl. I, S.261), zuletzt geändert durch Gesetz vom 7. Juli 1998 (GVBl. I, S. 269, vgl. Neubekanntmachung vom 28. Juli 1998, GVBl. I S.294), geregelt. Pro Jahr steht allen in Hessen Beschäftigten, die in einer Fünf-Tage-Woche arbeiten, ein Anspruch auf fünf Tage Bildungsurlaub zu. Bei einer längeren oder kürzeren regelmäßigen Wochenarbeitszeit verlängert oder verkürzt sich der Anspruch entsprechend.

Wie weiter oben bereits erläutert, gibt es aber auch andere Bundesländer mit einem Bildungsurlaubsgesetz, und wir lassen unsere Bildungsurlaube in der Regel nicht nur in Hessen, sondern auch in anderen Bundesländern, wie z.B. Rheinland Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Hamburg, Berlin, Brandenburg, anerkennen. Außerdem können selbstverständlich auch Personen teilnehmen, die privaten Urlaub für die Veranstaltung nutzen.

Viele unserer Bildungsurlaube erstrecken sich über sieben Tage unter Einbeziehung des Wochenendes. Wir sind damit in der Lage, im Rahmenprogramm dem Erlebniswert der besuchten Regionen Rechnung zu tragen, ohne mit dem Bildungsurlaubsgesetz in Konflikt zu geraten.

Wenn es für Arbeitnehmer aus Hessen Schwierigkeiten bei der Freistellung für den Bildungsurlaub durch den Arbeitgeber geben sollte, stehen wir gerne für weitere Informationen und Unterstützung zur Verfügung!

Nach oben

Anmeldeformular und Teilnahmebedingungen

Flyer Bildungsurlaube

Unser Flyer als PDF-Datei zum Download

Bildungsurlaub Ökologie Hessen

Bildungsurlaub Ökologie Hessen

Bildungsurlaub Ökologie Hessen

Bildungsurlaub Ökologie Hessen

Bildungsurlaub Ökologie Hessen

Bildungsurlaub Hessen

Bildungsurlaub Hessen

Bildungsurlaub Hessen

Bildungsurlaub Hessen

Bildungsurlaub Ökologie Hessen


Höchster Bildungsschuppen -
Verein für Kultur, Politik und Berufsbildung Höchst e.V.
Königsteinerstraße 49, 65929 Frankfurt
Tel.: 069 - 30065742, Fax: 069 - 33 39 47
E-mail: info@bu-bildungsschuppen.de
Bürozeiten: Mo., Di., Do. 14.00 bis 17.00 Uhr
Bankverbindung: Taunussparkasse
IBAN: DE77 51250000 00000 12041
Swift-BIC: HELADEF1TSK
Vorsitzende: Helga Weick-Krohn, Stellvertreter: Hermann Holm
Registernummer 7992 beim Amtsgericht Frankfurt am Main
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

















Griechenland Last-Minute (Counter Werbung)