Reisebedingungen

Viele unserer Bildungsurlaube erstrecken sich über sieben Tage. Wir sind damit in der Lage, im Rahmenprogramm dem Erlebniswert der besuchten Region Rechnung zu tragen, ohne mit dem Bildungsurlaubsgesetz in Konflikt zu geraten.

Bei Veranstaltungen, bei denen die Teilnehmer aus verschiedenen Bundesländern kommen und ein Vortreffen zu aufwendig ist, erhalten Sie eine Teilnehmerliste und ausführliches Infomaterial zugeschickt. Falls Ihre Adresse nicht mitverschickt werden soll, genügt eine kurze Mitteilung ans Büro.

Bei allen Fragen zu einzelnen Bildungsurlauben rufen Sie bitte in unserem Büro an oder schicken uns eine E-Mail. Am besten erreichen Sie uns Di. und Do. von 15 Uhr bis 17 Uhr. Auf jeden Fall ist ein Anrufbeantworter geschaltet, und wir rufen zurück. Nach der schriftlichen Anmeldung erhalten Sie die Unterlagen für den Arbeitgeber, eine Anmeldebestätigung und den Reisepreissicherungsschein. Die Teilnehmergebühr wird vier Wochen vor Beginn der Veranstaltung fällig. Mit der Anmeldung werden diese Teilnahmebedingungen anerkannt.

Rücktritte bis 28 Tage vor Kursbeginn erfordern ei­ne Be­ar­beitungsgebühr von 50 % der Kursgebühren, Rück­trit­te vom 27. bis 8. Tag vor Kursbeginn erfordern 75 %, bei späteren Rücktritten muss die volle Kursgebühr einbehalten werden. Bei Nichterscheinen ohne Rücktrittsmeldung kann der Kursbeitrag nicht erstattet werden. Denken Sie bitte an eine Reiserücktrittsversicherung. Die Bildungsurlaube in Costa Rica und Peking haben eigene Stornobedingungen. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Verein vom Vertrag zurücktreten.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Der Verein übernimmt keine Haftung für Personenschäden und Sachschäden während der Anfahrt und während des Bildungsurlaubes. Während des Bildungsurlaubes ist den Anweisungen der Kursleiter Folge zu leisten. Unter Beachtung der gesetzlichen Regelungen können in Absprache mit den Teilnehmern Änderungen im Programmablauf festgelegt werden. Die eventuelle Ungültigkeit einzelner Punkte dieser Vereinbarung setzt nicht die kompletten Teilnahmebedingungen außer Kraft.