Die Metropol-Region Frankfurt und ihre Naturflächen

Natur in Frankfurt

 

[ zur Bildergalerie ]

 

Das Rhein-Main-Gebiet ist eine der am schnellsten wach­senden Metropol-Regionen in Deutschland. Wohn­­­gebiete, Verkehrsflächen und Gewerbegebiete dehnen sich politisch gewollt aus. Notwendige Naturflächen werden dem angeblich alternativlosen Wirtschaftswachstum der Region geopfert. Dabei droht die Lebensqualität der Stadtbewohner auf der Strecke zu bleiben.

Daneben werden Reste ehemaliger Naturflächen unter Naturschutz gestellt, gehegt und gepflegt und teilweise für die Öffentlichkeit gesperrt. Aber Frankfurt hat auch traditionell gewachsene Grüngürtel, Volksparks und Naherholungsgebiete. Außerdem gelten unter Ökologen die Stadtränder als extrem artenreiche Biotope.

In diesem Bildungsurlaub werden wir Juwelen städtischer Naturlandschaften aufsuchen, auf den innerstädtischen Grünflächen unterwegs sein, Brachflächen am Stadtrand und in den städtischen Naturschutzgebieten untersuchen, nachschauen, welche Grünflächen und Naturflächen in und um Frankfurt noch vorhanden sind, überprüfen, wie diese von der Bevölkerung genutzt werden können, beleuchten, welche Schutzstrategien für diese Flächen existieren, und diskutieren, wie diese Schutzstrategien umgesetzt bzw. erweitert werden können.

 

Termin: 3.6.–7.6.2019
Ort: Frankfurt
Gebühr: 195 Euro
Leistungen: Exkursionen, Versicherungen, Seminarleitung, Semi­nar­material

Anmeldung

[zurück zur Übersicht]