Energien der Zukunft

Energieversorgung in Frankfurt

 

 

Stichpunkte, unter denen wir uns dem Thema „Zukunft und Energie“ nähern wollen, sind: Wohlstand, Gewinn an Lebensqualität, Nutzen für den eigenen Geldbeutel und die Umwelt, Freude am Ausprobieren, Neugierde auf etwas Neues, Bewältigung einer Herausforderung.

Frankfurt ist eine Stadt, die auf diesem Weg schon einige Schritte gegangen ist. Als eine der ersten Städte in Deutschland hat Frankfurt schon Anfang der 90er-Jahre ein Energiereferat eingerichtet. Inzwischen gibt es eine Menge sehr interessanter, vorzeigbarer Projekte, von denen wir uns einige ansehen werden: Blockheizkraftwerke, Passivhäuser, Niedrigenergiehäuser, Solarthermie, Photovoltaik, Wasserkraft.

Dabei werden wir auch den notwendigen kritischen Fragen nachgehen: Sind diese Projekte wirklich modellhaft? Ist die Energiebilanz insgesamt positiv? Ist das alles überhaupt bezahlbar? Wie öko ist der Öko-Strom des städtischen Energieversorgungsunternehmens?

In Gesprächen mit Verantwortlichen soll geklärt werden, wo die politischen Rahmenbedingungen geändert werden müssen. Werden erneuerbare Energien ausreichend gefördert? Oder wird hier sinnlos Geld verpulvert?

Termin: 5.11.–9.11.2018, 4.11.–8.11.2019
Ort: Frankfurt
Gebühr: 195 Euro
Leistungen: Exkursionen, Versicherungen, Seminarleitung, Semi­narmaterial

 

Anmeldung

[zurück zur Übersicht]